Event & Aktion

Christkindlmärkte: Tradition meets Party

Das  muntere Treiben auf den Christkindlmärkten mit ihren Farben und Gerüchen hat in Regensburg eine lange Tradition. Schon 1791 wurde der Christkindlmarkt erstmalig erwähnt. Dieses Jahr fand die feierliche Eröffnung des „Regensburger Christkindlmarkt am Neupfarrplatz“ schon am Montag vor dem Adventswochenende statt. Seitdem tummeln sich von morgens bis abends die Besucher –  meist mit Glühwein und Knackersemmel ausgestattet. Für viele Büroangestellte ist er beliebte Anlaufstelle in der Mittagspause und zur After-Work-Hour. 

Weihnachten Christkindlmarkt Punsch

Wer es romantisch mag , hat seit Mittwoch die Möglichkeit unter den Parkbäumen und im Innenhof des Schlosses St. Emmeram einen zauberhaften Tag oder Abend zu verbringen. Kunsthandwerk, Weihnachtsschmuck und eine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten lassen die Stunden auf dem „Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn & Taxis“, wie im Flug vergehen. Seit diesem Jahr gibt es dort im großen Blockhaus eine „Hüttengaudi“ der besonderen Art – mit deftigen Spezialitäten und DJs , die für Après-Ski-Atmosphäre sorgen.

look regensburg weihnachtsmarkt spital
Foto: Florian Schoen

Ein Abstecher über die Steinerne Brücke zum „Adventsmarkt im St. Katharinenspital“ ist ebenfalls sehr zu empfehlen. Dieser Markt ist individuell und es gibt viel Kreatives aus der Region zu entdecken. Besonders den Regensburgern ist er ans Herz gewachsen und man trifft hier häufig auf bekannte Gesichter.

look Weihnachtsmarkt Regensburg Spital
Foto: Florian Schoen

Der „Lucrezia Markt am Haidplatz & Kohlemarkt“ bietet kulturelle und künstlerische Vielfalt. Er liegt eigentlich immer günstig am Weg. Man kann auch nur für einen kurzen Abstecher eintauchen und sich am Bio-,  Bratwürstl-, Maronen-, oder Baumstriezelstand stärken.

  • Weihnachtsmarkt Regensburg
    Foto: Florian Schoen
  • Weihnachtsmarkt Regensburg
    Foto: Florian Schoen
  • Weihnachtsmarkt Regensburg
    Foto: Florian Schoen
  • Weihnachtsmarkt Regensburg
    Foto: Florian Schoen

Wer gerne einen Ausflug machen möchte, sollte den „Weihnachstmarkt am Kuchlbauer Turm“ in Abensberg ins Auge fassen. Der Kuchlbauer Turm, das Wahrzeichen der gleichnamigen Bierwelt, öffnete dieses Jahr seine Tore zum Weihnachstmarkt. Der Turm ist ein Architekturprojekt nach Plänen des Künstlers Friedensreich Hundertwasser, das tausende Besucher pro Jahr anlockt. Rund um den Turm erlebt man ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Alt und Jung. Die Brauerei Kuchlbauer organisiert auch Führungen mit anschließender Bierverkostung. 

Die LOOK Redaktion

Claudia Niebauer & Doris Melchner

JETZT TEILEN

Mehr aus Event & Aktion