Menschen

Ästhetische Behandlungen

Fokus auf Gesundheit und Schönheit der Haut

Wir durften den Experten für „Ästhetische Behandlungen“, Herrn Daniel de Boer – Head of A&C Business, Aesthetic & Corrective Business von Galderma Deutschland – dazu befragen. Ein tolles Experiment und ein interessantes Interview dazu.

Daniel De Boer Galerma Portrait

Daniel, wofür steht Galderma?

Mit dem Fokus auf Gesundheit und Schönheit der Haut bietet Galderma Produkte von Kopf bis Fuß. Galderma arbeitet seit Jahren mit erfahrenen Ärzten, Wissenschaftlern und anderen Experten auf dem Gebiet der Dermatologie zusammen, um die dermatologischen Bedürfnisse aller Menschen über die Spanne ihres gesamten Lebens zu erfüllen. Galderma ist führend in der Forschung und Entwicklung neuer wissenschaftlich erforschter und medizinisch geprüfter Lösungen für Haut, Haare und Nägel.

In den Medien kursieren unterschiedliche Berichte rund um das Thema „Ästhetische Behandlungen“ – wie siehst Du den Ästhetik-Markt in Deutschland?

Der Ästhetik-Markt in Deutschland ist ein Wachstumsmarkt. Das Interesse an ästhetischen Behandlungsmöglichkeiten nimmt über die Jahre kontinuierlich zu. Eine Umfrage unter 2.499 deutschen Frauen im Alter von 30 bis 60 Jahre (aus dem Jahr 2013) zeigte dennoch, dass knapp 84% der Befragten Bedenken vor ästhetischen Behandlungen haben.

Warum haben noch so viele Deutsche Vorbehalte vor Ästhetik-Behandlungen?

Die Befragten gaben an, dass sie Angst vor unnatürlichen Behandlungsergebnissen haben, Angst, dass bei dem Eingriff etwas schiefgehen könnte und dass dieser schmerzvoll ist. Dies zeigte uns, dass weitere Aufklärung über diese Thematik von Nöten ist.

Was könnt Ihr bei Galderma machen, um über die Möglichkeiten und Grenzen von Ästhetik-Behandlungen aufzuklären?

Wir arbeiten hier zweistufig: Wir entwickeln Aufklärungskampagnen, die wir gemeinsam mit unseren Kunden (ästhetisch arbeitende Dermatologen und Plastische Chirurgen) an den Endverbraucher kommunizieren. Gemeinsam mit der Expertise der Ärzte können wir Konsumenten über individuelle Behandlungspläne informieren und gleichzeitig auch über Grenzen einer Hyaluron-Injektion aufklären. Des Weiteren lancierten wir im Jahr 2015 eine großangelegte Konsumenten-Kampagne mit der Markenbotschafterin Sharon Stone.

Gerade Prominente und Schauspieler geraten immer ins Visier der (negativen) medialen Berichterstattung. Galderma zeigte mittels eines interessanten Experiments natürlich wirkende Behandlungsergebnisse mit Hyaluron. Erzähle uns doch davon.

Die Restylane Markenbotschafterin Sharon Stone führte gemeinsam mit Galderma ein einzigartiges Experiment durch. Die Schönheitsindustrie ist bekannt dafür, makellose Bilder zu zeigen, aber es ist fraglich, ob wir diesen trauen können. Deshalb unterzog Sharon Stone Restylane einen Test: Es wurden zehn eineiige Zwillinge rekrutiert. Von jedem Zwillingspaar wurde nur ein Zwilling mit den Restylane Fillern oder Restylane Skinboostern behandelt. Im Vergleich des unbehandelten mit dem behandelten Zwilling konnten wir zeigen, dass Behandlungen mit Restylane natürlich wirkende Ergebnisse erzielen.

Wie gestaltet sich der Ästhetik-Markt in der Zukunft? Kannst Du hier bereits Trends ablesen?

Aktuelle Marktforschungsergebnisse zeigen, dass auch immer mehr Männer Interesse an Ästhetik-Behandlungen haben. Vor ein paar Jahren lag der Anteil der Männer-Behandlungen am Gesamtvolumen aller Ästhetik-Behandlungen noch bei unter 5%. Mittlerweile liegen Männerbehandlungen bei über 12%, mit der Tendenz weiter steigend.

Die Gründe, warum Männer immer mehr Interesse an Ästhetik haben, sind vielseitig: Die werbungtreibende Kosmetik-Industrie bietet immer mehr Hautpflege speziell für Männer an, so dass für die Zielgruppe deutlich wird, dass es ein umfassendes Angebot zur Kosmetik gibt. Des Weiteren möchten, laut Marktforschung, Männer im Job mit jüngeren Konkurrenten mithalten können und interessieren sich daher auch stärker für Ästhetik-Behandlungen.

(Fotos: Galderma Deutschland)

Daniel De Boer Galerma Interview Miss Germany Lena Broeder Werner Mang Sybille Mang Doris Melchner

Interview im Zuge der Wahl zur Miss Bodensee 2016.
Lena Bröder - Miss Germany 2016 / Doris Melchner / Daniel de Boer / Sybille Mang / Prof. Werner Mang

Die Look Redaktion

Claudia Niebauer & Doris Melchner

JETZT TEILEN

Mehr aus Menschen