Menschen

Unsere Kunden sind wie unsere Gäste

Wie verabredet treffe ich die sympathische Marketingleiterin von Modehaus Garhammer, Renate Kobler, im Herzen des Mode­hauses – dem Café Mocca.

Wir begeben uns auf einen Rundgang durch „Modewelten“ aus Farben, Stoffen, Schnitten, Labels,  Accessoires und Wäsche. Während sich Renate Kobler meinen Fragen stellt, gleiten wir von einer ansprechend dekorierten und gut sortierten Abteilung in die nächste. 

Was ist das Besondere am Modehaus Garhammer?

Unsere Philosophie steht im Wesentlichen auf drei Säulen:  Wir lieben Mode und leben Mode, wir stellen die Kunden in den Mittelpunkt all unserer Überlegungen und unser Mitarbeiterteam ist qualifiziert und hochmotiviert. Die Kunden erwartet ein tolles Sortiment von mittleren Einstiegspreislagen bis hinauf zum Premiumsegment wie Burberry, Marc Cain, Talbot Runhof, Boss und andere ausgesuchte Designer. Was uns auszeichnet ist eine sehr hochstehende Beratungs- und Servicekultur mit viel Personal auf der Fläche – bei 9.000 m2 ist das auch unerlässlich. Viele unserer Kunden nutzen das Angebot des „Personal Shoppings“ und vereinbaren vorher einen Termin mit ihrem persönlichen Modeberater.

Wie erlebt der Kunde einen Shoppingtag bei Garhammer?

Es beginnt mit einer entspannten Anfahrt und einem kosten­losen Parkplatz im hauseigenen Parkhaus. Über mehrere Eingänge kann man das Haus betreten und erlebt ein, auf die gesamte  Familie abgestimmtes Modesortiment – ergänzt von Wäsche bis hin zu Schuhen, Taschen und Accessoires. Begleitet wird das Shopping-Erlebnis durch mannigfaltige Serviceleistungen: kostenloser Getränkeservice, eigenes Schneideratelier mit Sofortänderungen, kostenlose Zusendung von Auswahlen oder aufwendigen Änderungen. Für die kleine Shoppingpause bietet das Café Mocca Frühstück, Snacks und Kuchen an. Wer sich mehr Zeit nehmen will, genießt im hauseigenen Restaurant Johanns die ausgezeichnete Sterneküche von Michael Simon Reis .

Was hat sie an der Frühjahr-/Sommermode 2016 besonders inspiriert?

Die neuen Kollektionen sind von urbanem Chic geprägt, überraschen aber auch durch fantasievolle Boho- und lässige Hippie-Looks. Puristische Schnitte verbinden Coolness mit Eleganz. Auch farblich setzt uns das Frühjahr keine Grenzen: von knallbunt bis pastellig ist alles erlaubt was gefällt. Wir stellen unseren  Kunden ganz individuelle und typgerechte „Lieblings-Outfits“ zusammen – verbinden so Zeitgeist mit Typ.

Gibt es „Must-Haves“ des Sommers?

Ich bin kein Freund von Dos und Don’ts! Bemerkenswert ist der Silhouettenwandel bei Hosen und Röcken. Schön wäre es in der  Sommergarderobe Hosen in neuen Längen und Weiten wie die  Flared Hose oder die Culotte zu haben. Ein großes Thema ist auch in diesem Sommer wieder das Kleid, von feminin romantisch über elegant bis sportiv, gerne mit graphischen oder floralen Prints. Für die Herren bieten Jersey Qualitäten lässige Bewegungsfreiheit und die Farbe Blau erlebt gerade ein Revival.

Sie bieten über 350 Marken im Haus an. Welche Designer werden die Modetrends zukünftig prägen?

Burberry setzt aktuelle Trends und erfindet sich immer wieder neu. Karin Veit von Marc Cain bringt die Kollektion auf den Punkt – sie prägt ein modernes Frauenbild. Boss versteht den modernen Mann, figurbetonte Schnitte mit hervorragender Passform. Hugo, Calvin Klein und Drykorn sind bei der jüngeren Generation gefragt. Unsere Einkäufer entdecken aber auch immer wieder neue aufstrebende Labels, so dass das Sortiment spannend bleibt. 

Welche Projekte sind für die Zukunft geplant?

Wir überlegen permanent wie wir die Sortimente und Dienstleistungen auf die Kundenbedürfnisse optimieren können. Seit Mitte Dezember haben wir mit dem „Personal Outfit“ gestartet. Wir möchten den Kunden unsere Beratungskompetenz via Curated Shopping auch online anbieten. Nach Kundenpräferenz wird ein komplettes Outfit zusammengestellt und kostenlos zugeschickt.

„Mode & Menschen“ diese zwei Begriffe verkörpern unsere Leidenschaft und sind unser permanenter  Antrieb  – auch in der Zukunft.

Fotos: Blocher Blocher Partners, Silvia Straßer
JETZT TEILEN

Mehr aus Menschen