Mode & Trend

Finde Dein Lieblingskleid!

Hübsche Kleider sind die wohl weiblichsten Kleidungsstücke und gleichzeitig für nahezu jeden Anlass geeignet. Im Büro, zur Cocktailparty oder zum Brunch – im Kleid machen Sie eine gute Figur. Finde Dein Traumkleid nach Deinen Bedürfnissen!

Kleider – jeder Art… für jeden Anlass

Als unkompliziertes Kleidungsstück bildet ein Kleid mit den passenden Schuhen ein komplettes Outfit. Im Bereich der Tages- als auch Abendmode finden sich daher zahlreiche Kleider, mit denen Ihr im Business, in der Freizeit oder bei einer feierlichen Veranstaltung eine gute Figur macht.

Die Weiblichkeit wird bei Kleidern immer unterstrichen.

1. Babydoll-Kleid

Kleid Dorothee Schumacher

Zurückzuführen ist dieser Begriff auf ein Nachthemd, dass 1956 modern war. Signifikant ist hier ein abgesetztes Körbchen für den Brustbereich und die locker ausgestellte A-Silhouette des Rockteils. Dieses Prinzip ähnelt dem des Empire Kleides: Es ist im Brustbereich eng geschnitten und ab einem Band oder einer Naht unter der Brust ausgestellt.

Kleid: Dorothee Schumacher

2. Bandeau-Kleid

Kleid Veronica Beard

Das Wort Bandeau stammt aus dem Französischen und lässt sich mit Binde, Band oder Stirnband übersetzen. Bei einem Kleid bezeichnet der Begriff ein Modell, das einen geraden Ausschnitt besitzt und mit sehr schmalen oder keinen Trägern ausgestattet ist. Der Zusammenhang der Wortherkunft erschließt sich aus der Tatsache, dass das Kleid oder der Brustbereich wie ein breites Band wirkt.

Kleid: Veronica Beard

3. Bleistift-Kleid

Kleid Hugo Boss

Diese Kleiderform ist von dem Bleistiftrock abgeleitet, den Christian Dior und Paul Poiret am Ende der 40er entworfen haben. Die Form des Kleides ist eng anliegend und gerade. Für die Bewegungsfreiheit sorgt zumeist ein Schlitz in der hinteren Mitte.

Kleid: Hugo Boss

4. Bodycon

Kleid Chiara Boni

Der Begriff Bodycon ist eine englische Abkürzung für body conscious und lässt sich mit körperbewusst oder körperbetont übersetzen. Das Bodycon-Kleid ist dementsprechend eng und schmiegt sich wie eine 2. Haut an den Körper.

Kleid: Chiara Boni

5. Kaftan

Kafka Mary Katrantzou

Ein Kaftan im klassischen Sinne ist ein Kleid orientalischer Abstammung, das zumeist bodenlang angeboten wird. Eine Raffung auf Hüfthöhe und traditionelle Muster sind typische Merkmale dieser Kleiderform. Die Bezeichnung Kaftan verwenden einige Hersteller auch für weite Tunika ähnliche Kleider.

Kleid: Mary Katrantzou

6. Midi-Kleid

Kleid Etro

Midi ist eine Längenbezeichnung und gibt an, dass ein Kleidungsstück weder Mini noch Maxi ist. Das bedeutet, dass ein Midi Kleid etwa knie- bis wadenlang ist.

Kleid: Etro

7. Skater-Kleid

Kleid Paule Ka

Ein Skater-Kleid ist bis zur Taille eng und im Rockbereich ausgestellt. Die Form ist von den Kostümen des Eiskunstlaufens inspiriert und erklärt den Namen: Das englische Wort skating lässt sich mit Eislaufen übersetzen.

Kleid: Paule Ka

8. Spitzen-Kleid

Spitzenkleid Diane Von Furstenberg

Spitzenkleider sind im Moment das Must-Have im Bereich Fashion! Lange wurde die Spitze als Randverzierung an Kleidungsstücken verwendet… komplette Kleider aus Spitze haben sich aber die letzten 2 Jahre durchgesetzt und finden in den verschiednen Formen und Farben große Beliebtheit. Vorbei ist die Zeit, in der die sogenannte „entre-deux-Spitze“ nur als Einsatz zwischen zwei Stoffstücken, flächige Spitzenstoffe (sog. Plains) und vor allem seit Ende des 19. Jahrhunderts eigenständig, von Kleidung unabhängige Objekte aus Spitze (z. B. als Fensterdekoration wie Macramés, Florentiner oder als Tischwäsche) eingesetzt wurde.

Kleid: Diane von Furstenberg

9. Strick-Kleid

Kleid 3 1 Phillip Lim

Das Strickkleid ist figurbetont, feminin und komfortabel zugleich. Der Trend für die Strickkleider hält bereits seit Jahren an. Stilsicher kombiniert zaubert das schmeichelnde Kleidungsstück zu jeder Tageszeit und allen Anlässen ein perfektes Outfit. Ob fein- oder grobmaschig, kurz oder lang, bunt gemustert oder in einer der trendigen Unifarben.

Kleid: 3.1 Phillip Lim

10. Vokuhila

Vokuhila Balenciaga

Dieses Wort ist eine Zusammensetzung aus Abkürzungen. Die einzelnen Abschnitte Vo-ku-hi-la stehen für vorne kurz, hinten lang.

Kleid: Balenciaga

11. Volant

Klei Victoria Victoria Beckham

Ein Volant ist ausgestelltes angesetztes Stoffteil, das im Gegensatz zur Rüsche nicht gekräuselt ist, sondern glatt fällt. Das Prinzip ist als Kantenabschluss, Ärmel oder Rockteil möglich.

Kleid: Victoria Victoria Beckham

12. Maxi-Kleid

Camilla Seidenkleid Lang Muster

Als Maxikleider bezeichnet man Kleider, deren Saum bis zum Boden reichen. Maxikleider haben eine große Ausstrahlung, eine große Fläche, die für eine aufwändige Gestaltung steht zur Verfügung. Historisch betrachtet, galt es als besonders sittlich für Frauen, sich mit langen Kleidern zu bedecken. Maxikleider gibt es mit Trägern, ohne Träger oder im asymmetrischen One-Shoulder-Look.

Kleid: Camilla

Fotos: Balenciaga, Diana von Furstenberg, Mary Katrantzou, Camilla, Chiara Boni, Etro, Veronica Beard, Victoria Victoria Beckham, Paule Ka, 3.1 Phillip Lim, Hugo Boss, Dorothee Schumacher




Die LOOK-Redaktion
Claudia Niebauer & Doris Melchner

JETZT TEILEN

Mehr aus Mode & Trend