Sport & Freizeit

Die schönsten Bademöglichkeiten in Regensburg und Umgebung

Der Sommer ist nun in vollen Zügen in die Domstadt eingekehrt. Wir zeigen wo ihr euch in Regensburg und Umgebung am besten erfrischen könnt.

Der Sommer ist in der Stadt zurück. Daher bieten die Donau sowie Badeseen eine willkommene Abkühlung bei heißen Temperaturen und Badespaß für Groß und Klein. Wenn du einen Sommertag an einem Badesee oder der Donau genießen möchtest, findest du hier die die schönsten Bademöglichkeiten in Regensburg und Umgebung und eine Checkliste für einen Badetag.

Die Donau

Look Donau

Unsere wunderschöne Donau ist quasi mitten in der Stadt gelegen. Bei den tropischen Temperaturen in den vergangenen Tagen lockt der Sprung in das kühle Wasser der Donau mehr denn je.  

Aber Vorsicht: Das Baden in der Donau in besonders gefährlichen Bereichen, wie zum Beispiel in der Nähe von Schleusen, Wehren, Brücken, Liegestellen und Häfen ist gefährlich und generell verboten.

Guggenberger See

Sonnige und schattige Liegewiesen und Sandstrände laden zum Entspannen ein. 

Wer es sportlich mag, kann nach Herzenslust auf den 0,539 km² schwimmen, über den Rundwanderweg um den See joggen oder am Beachvolleyball-Feld sein Bestes geben. Auch die Surfer, Segler und Taucher kommen im eigens abgetrennten Bereich auf ihre Kosten.Wer zwischendurch einen kleinen Snack braucht, findet auch sofort ein Cafe und zwei Kiosks.

Sarchinger Weiher

Der gepflegte Weiher liegt schön eingebettet in der Donauebene und stellt Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung wie Tischtennis und Beachvolleyball bereit. Außerdem sind genügend Parkplätze, Kioske und sanitäre Anlagen vorhanden, sodass einem entspannten Tag nichts im Wege steht.

Roither Weiher

Bei einer Uferlänge von 1.800 Metern bietet der Roither Weiher ausreichend Liegefläche für seine Besucher und lässt auch sonst nichts zu Wünschen übrig. Es gibt sowohl Beach- und Volleyballplätze als auch Möglichkeiten zum Rudern und Grillen. Umkleidekabinen und Toiletten sind ebenfalls vorhanden. Ein perfekter Ort zum Entspannen.

​Ein Rohdiamant unter den Seen, der aber das Potenzial zur Hauptattraktion hat.​

Regen-Flussbad Pielmühle

Auch das Schwimmen in einem Fluss hat seinen Reiz. Direkt am Ufer des Flussbads Pielmühle findet sich ein Liegewiese für die Besucher und nur wenige Gehminuten entfernt, befindet sich eine Pizzeria und ein Gasthaus.

Wichtige Verhaltensregeln:

- Wasserqualität überprüfen und damit gesundheitliche Risiken ausschließen. Auch die Liegewiese sollte sauber sein und es sollten keine Scherben oder Müllreste herumliegen.

- Wenn du alleine bist und es keinen Rettungsschwimmer gibt, gehe nicht ins Wasser. Im Ernstfall kann dir sonst niemand helfen.

- Bei Aufkommen eines Gewitters sofort den Badesee verlassen! Im Wasser besteht Lebensgefahr.

- Lasse Kinder nie unbeaufsichtigt in einem Badesee schwimmen oder planschen. Seen und andere Badestellen können unerwartet tief sein.

- Denke an ausreichend Sonnenschutz.

- Gehe nicht mit ganz vollem oder ganz leerem Magen ins Wasser.

Mit diesen einfachen Tipps steht einer entspannten Badesaison in Regensburg nichts mehr im Wege!

(Text: Julian Koller, Fotos: LOOK Redaktion)

Die LOOK Redaktion
Claudia Niebauer & Doris Melchner

JETZT TEILEN

Mehr aus Sport & Freizeit