Sport & Freizeit

Zu Gast in Regensburg

Die Domstadt bietet eine Vielzahl reizender Hotels. Look gibt Ihnen einen Einblick in die schönsten Plätze zum Ausspannen und Übernachten.

Weihnachten ist eine schöne Gelegenheit Familie und Freunde einzuladen, um eine gute Zeit zusammen zu verbringen. Wer Gäste erwartet und diesen eine unvergessliche Wohlfühlatmosphäre bescheren möchte, der wählt für seine Lieben „Hotel Goliath am Dom", „Hotel David an der Donau", „Hotel Bischofshof am Dom" oder eines der vielen anderen reizenden Hotels in Regensburg.

Goliath Lukas Zink

Wie schön! Alle Zimmer, Suiten und Flure wurden erst kürzlich komplett renoviert – von neuen Teppich- und Parkettböden über moderne Farben bis hin zu exklusiven Stoffen und Mustern. Es ist sein individueller Stil, der das Hotel Goliath am Dom prägt: Eleganz, feine Materialien gemixt mit warmen Farben. Die Gäste dürfen sich auf den Service und die Annehmlichkeiten des 4-Sterne-Superior Hauses freuen. Die 41 hellen und hochwertig ausgestatteten Zimmer sind eine Insel der Ruhe und Entspannung mitten in der belebten Altstadt. Zur Ausstattung gehören auch ein Highspeed-Internetanschluss auf allen Zimmern und ein eigener Wellness-, Fitness- und Beautybereich im Souterrain. Das Café ist zu jeder Tageszeit ein beliebter Anlaufpunkt in der Altstadt.


Bischofshof Clemens Mayer 0037

Im Bischofshof am Dom wird man mit bayerischer Freundlichkeit und Regensburger Herzlichkeit empfangen. Wer das Hotel Bischofshof am Dom mit seiner über 1.200-jährigen Geschichte kennt, weiß um das einzigartige historische Ambiente, die gelebte Herzlichkeit und den umsichtigen Service. Es lässt sich dort auch fürstlich residieren, zum Beispiel in den 45 bis 90 m2 großen Domsuiten – individuell gestaltet und liebevoll eingerichtet. Und die Krönung: herrlicher Domblick inklusive.


Hotel David

Das „Hotel Goliath am Dom“ bekam einen kleinen ­Bruder: Das „Hotel David an der Donau“ mit einem einzigartigen Blick auf das Regensburger Wahrzeichen – die Steinerne Brücke. Erstklassig restauriert, nur einen Steinwurf vom „Hotel Goliath“ entfernt, ist dieses herrschaftliche Gebäude aus dem Mittelalter ein echtes Schmuckstück geworden. Die freigelegten Malereien ebenso wie der traumhafte Blick auf Donau und Steinerne Brücke geben den 19 Zimmern in der Goldene-Bären-Straße ein sagenhaftes Ambiente. Die Gäste können zwischen Donaublick und Domblick wählen – beide Ausblicke sind reizvoll und zeigen den ganzen Charme der historischen Altstadt inmitten des UNESCO-Weltkulturerbes. Die hochwertige stilvolle Ausstattung sorgt für luxuriösen Komfort. Und die liebevolle individuelle Gestaltung lässt jedes Zimmer zum unverwechselbaren Unikat werden. Die Inhaber Stephanie und Peter Birnthaler wissen, dass ihre Gäste das ­Besondere lieben.


Fotos: Hotel Goliath & Hotel David: Lukas & Zink, Hotel Bischofshof: Clemens Mayer
JETZT TEILEN

Mehr aus Sport & Freizeit