Tt Schlossfestspiele Schlosspark4 C Odeon Concerte

Event & Aktion

Legenden und Superstars ganz nah

Die 16. Thurn & Taxis Schlossfestspiele bringen wieder internationale Stars und Größen des Showbiz nach Regensburg. Was ist geboten und was sind die Highlights?

Highlights der Schlossfestspiele 2018

  • 13.07.18 Premiere: Tosca
  • 15.07.18 Evita
  • 16.07.18 Anastacia
  • 18.07.18 Bryan Ferry
  • 20.07.18 Jamie Cullum

https://www.schlossfestspiele-...

Evita

Tt Schlossfestspiele Evita C Thilo Beu 2

Ein legendäres Bühnenwerk bekommt man am 15. Juli zu sehen: Andrew Lloyd Webbers „Evita“. Luxus-Starlet und Ikone einer ganzen Nation, skrupellose First Lady eines Diktators und soziale Wohltäterin der Armen aus den Slums von Buenos Aires, vom argentinischen Volk abgöttisch verehrt und von Ihren Gegnern abgrundtief gehasst – mit dem Leben und Sterben der Evita Perón erschuf Andrew Lloyd Webber einen Musical- Welterfolg. Die Hymne "Don’t cry for me Argentina" wurde einer der größten Hits aller Zeiten und verspricht vor der eindrucksvollen Schlosskulisse einen Höhepunkt der Open-Air-Inszenierung der Oper Bonn!

Anastacia

Tt Schlossfestspiele Anastacia C Peter Svenson

Am 16. Juli rockt US-Superstar Anastacia die Festspiel-Bühne: Mehr als 30 Millionen Alben weltweit und Megahits wie „I’m Outta Love“, „Paid My Dues“, „One Day In Your Life“ oder „Left Outside Alone“ bescherten Anastacia eine kometenhafte Karriere und machten sie weltweit zu einer der bekanntesten Stimmen unserer Zeit. Ihre prägnante Soulstimme ist – neben ihren außergewöhnlichen Brillen – das Markenzeichen ihres erstaunlichen Erfolgs. Mit ihrer aktuellen CD und Tournee „Evolution“ kehrt Anastacia wieder zurück auf die europäischen Bühnen und zu ihren musikalischen Ursprüngen: fesselnde Rocknummern, einprägsame Pop- Songs und emotionale Balladen. Ein besonderes Erlebnis: Exklusiv bei den Thurn & Taxis Schlossfestspielen performt Anastacia mit großer Orchesterverstärkung!

Bryan Ferry

Tt Schlossfestspiele Ferry C Matthew Becker

Um Weltstar Bryan Ferry zu beschreiben, braucht es eigentlich nur ein einziges Wort: Stilikone. Seit mehr als vier Dekaden ist der Engländer mit den perfekten Manieren und maßgeschneiderten Anzügen der Inbegriff von Stil und Eleganz und gilt als „Dandy der Popmusik“. Die musikalischen Stationen des Sängers und Songwriters könnten heterogener kaum sein: Inspiriert von Scott Fitzgerald, Velvet Underground und Bill Haley gründete er 1970 die Glamrock-Pioniere „Roxy Music“ – mit Hits wie „Stranded“, „More than this“ oder „Avalon“ mischte die Band die Musiklandschaft der 70er Jahre kräftig auf. Parallel nahm Ferry bereits damals eine überaus erfolgreiche Solokarriere auf, interpretierte Perlen des Great American Songbook ebenso wie Bob Dylan, widmete sich dem Big-Band-Jazz und bewies durch Kooperationen mit DJ Hell, Groove Armada oder seinem 2014 erschienenen Remix-Album, dass er den Anschluss an aktuelle Strömungen nicht verloren hat. Es gibt nur wenige Künstler, die im Verlauf einer langen Karriere so viel gewagt haben und gleichzeitig auf derart souveräne Weise ihren Grundprinzipien treu geblieben sind wie Bryan Ferry. Nach Regensburg kommt er mit „Slave To Love“, „Virginia Plain“, „Love is The Drug“, „Let’s Stick Together“ und all den anderen großartig strahlenden Hits dieser Ausnahme-Karriere: allesamt Klassiker, die die Zeit überdauern werden und nicht ein bisschen an Glanz eingebüßt haben.

Karten und Infos unter www.odeon-concerte.de | Tel. (0941) 29 60 00

Karten: www.odeon-concerte.de | telefonisch im Festspielbüro unter Tel. (0941) 29 60 00

sowie an allen Vorverkaufsstellen

Text: Odeon Concerte Regensburg, Valerie Fischer, Fotos: Odeon Concerte Regensburg, (c) Thilo Beu/Oper Bonn, (c) Peter Svenson, (c) Matthew Becker

Die LOOK Redaktion

JETZT TEILEN

Mehr aus Event & Aktion