Look Markus 1

Menschen

Markus Engelstädter: Music-Hero mit neuem Projekt

Seine Stimme verursacht Gänsehaut, seine Queen-Covers sind legendär, jetzt wagt sich der Sänger in Eigenregie an eine neue Konzertreihe der Extraklasse.

Look Markus 6

Trommelwirbel, Geigentöne, Trompetensound, Highlights aus der Pop- und Rockgeschichte – Adele, Sting, David Bowie, Filmmusikklassiker – auf der Bühne die Musiker des Nürnberger Symphonieorchesters und dazu als Frontman Markus Engelstädter, dessen Stimme durch die Nacht tönt: „We can be heroes just for one day, we can be us just for one day.“ Oder eben hier „heroes for one night“.

Mainstream und Songperlen

„Heroes“ – so heißt dieses Megaprojekt von Markus Engelstädter. Die Show hat er selbst konzipiert, das Orchester selbst engagiert, das Risiko trägt er ganz alleine. An vier Konzertabenden wird er dann zusammen mit den Nürnberger Symphonikern das Publikum verzaubern (denn das ist bei Engelstädter quasi garantiert), in seiner Heimat Regensburg tritt er mit dem Programm am 29. Juli auf dem Piazza Festival auf. „Von Mainstream bis hin zu Songperlen, wir machen Musik für jedermann! Mein Ziel ist es, dass die Leute nach dem Konzert selig nach Hause gehen“ so Markus Engelstädter.

Look Markus 7

"QUEEN-LOVE"

Als Markus Engelstädter als 15-Jähriger das Tribut an Freddy Mercury aus dem Wembley Stadion im Fernsehen gesehen hat, war er sofort von der Musik und ihrer Wirkung begeistert. Seinen ersten Auftritt hatte er dann in einem Musical über die Erfindung des Antibiotikums zur Musik von Queen bei einem Ärztekongress in Fürth.

Magic of Engelstädter

Look Markus 2

Wer Markus Engelstädter schon einmal live gesehen hat weiß, dass er nicht „nur“ singt. Mit seiner enormen Bühnenpräsenz, den extravaganten Outfits und natürlich der fantastischen Stimme zählt er weit über die Grenzen Bayerns hinaus zu den gefragten Künstlern. Seine „Magic of Queen“-Show ist legendär, am Theater Lüneburg wurde eigens eine Queen-Show für ihn geschrieben, er hatte Auftritte in ganz Deutschland und Europa, aber auch in Brasilien, USA und in Kanada. Ihn als regionale Größe zu deklarieren wäre understatement. Dabei liegen Starallüren dem in Pressath bei Weiden aufgewachsenen Künstler komplett fern. So extrovertiert er sich auf der Bühne auch präsentiert, so entspannt und sympathisch gibt er sich in „live“. Mit charmanten Oberpfälzer Dialekt erzählt er bei uns im Interview von seinem Leben. Das künstlerische lag ihm schon immer im Blut, in seiner Ausbildung zum Schreiner hat ihm besonders das kreieren von Möbelstücken begeistert, das "sich in seiner Arbeit ausdrücken". Sein musikalischer Lebenslauf hat mit dem Musikstudium am Music College Regensburg begonnen. Die Musik allerdings hat ihn schon sein Leben lang begeistert, als kleiner Junge spielte er Schlagzeug auf Pappkartons, jeden Freitag Abend ist er vorm Radio gesessen und hat die Hits der Woche auf BR3 aufgenommen, mit 10 Jahren war er in seiner ersten Band. „Musik machen war mir immer heilig, mein ein und alles“ schwärmt er.

Ich glaube an Zufälle! Wenn man offen ist, gehen immer neue Türen auf.“ Markus Engelstädter

Ich bin kein Traumtänzer

Markus Engelstädter hat keinen Manager, er kümmert sich selbst um seine Auftritte, die Abwicklung und die Organisation. „Das Geheimnis ist, sich zu organisieren und auch zu vermarkten. Ich bin mein eigener Chef“, erzählt er. Der Spagat zwischen den Rollen als Künstler und Geschäftsmann gelingt ihm wunderbar, was wohl nicht zuletzt an seiner spürbaren Energie liegt: „Daheim sitzen und auf Erfolg warten funktioniert nicht. Ich glaube an Zufälle! Wenn man offen ist, gehen immer neue Türen auf.“ Es ist wohl eine Mischung aus eben diesem Zufall, aber auch aus Netzwerk, Engagement und Idealismus, die ihn zu seinem neuen Projekt „Heroes“ gebracht hat. Wir sind gespannt auf dieses Konzerthighlight und drücken für die zweite Show heute Abend in Nürnberg die Daumen!

Look Markus 4
Markus Engelstädter beim Interview mit Valerie Fischer (LOOK Redaktion)

Text: Valerie Fischer, Fotos: Christian Simmerl, privat

Die LOOK Redaktion

JETZT TEILEN

Mehr aus Menschen