Look Norgauer 12

Menschen

Nikola Norgauer – von Regensburg raus auf die großen Bühnen

Die Schauspielerin hat uns in der Redaktion zum Interview besucht. Warum man von ihr lernen kann, auf sein Bauchgefühl zu hören und wie „im Moment sein“ zur Lebensphilosphie wird.

Von Plänen und vom Bauchgefühl

Look Norgauer 15

„Eigentlich wollte ich Grundschullehrerin werden." Nach dem Abitur hatte Nikola Norgauer ihr Lehramt-Studium an der Uni Regensburg schon begonnen. Doch dann kam ihr etwas dazwischen, das ihr Leben wohl in eine komplett andere Richtung gelenkt hat. „Mein Wunsch, Schauspielerin zu werden, war einfach so groß“. Sie brachte den Mut auf und bewarb sich an mehreren staatlichen Schauspielschulen. Unter hunderten anderen hatte sie das Talent und vielleicht auch das Quäntchen Glück, an der Hochschule für Musik und Theater des Saarlandes aufgenommen zu werden, was sie dann schließlich auf die großen Bühnen führte. Ihrem Bauchgefühl sei Dank beschritt sie einen Weg, der zwar an Unstetigkeit und Spontanität kaum mit einem soliden Beamtentum verglichen werden kann, ihr aber wahrscheinlich diese authentisch sympathische, individuelle Ausstrahlung verleiht, mit der sie bei uns in der Redaktion von ihrem Leben erzählt.

Erste Schauspielerfahrung am von-Müller-Gymnasium

  • Look Norgauer 5
    Als und mit Natascha Kohnen (rechts) beim Nockherberg 2018, Foto: Paulaner Brauerei Gruppe
  • Look Norgauer 8
    Als "Haslingerin" in "Der verkaufte Großvater" bei den Luisenburg Festspielen in Wunsiedel, Foto: Florian Miedl

Vor etwas über einem Monat war Nikola Norgauer beim "Politiker-Derblecken" am Münchner Nockherberg als Bayern SPD-Chefin Natascha Kohnen zu sehen. Es war schon ihr drittes Engagement auf dem bayerischen Kultevent (fast drei Millionen Fernsehzuschauer)- in den vergangenen Jahren durfte sie zweimal Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen doubeln. Die Vorbereitung für ihre Auftritte sind intensiv und ein großes Vergnügen: "Ich hab mir wochenlang Interviews und Gesprächsrunden mit Frau Kohnen angeschaut und irgendwann angefangen, währenddessen mitzusprechen und ihre Gestik einzustudieren." erzählt Nikola Norgauer. Die Rolle hat sie mit Bravour gespielt, die Zuschauer des Nockherbergs waren begeistert - allen voran Natascha Kohnen selbst. Ihre erste Rolle hatte die Schauspielerin übrigens schon zu ihrer Schulzeit am von-Müller-Gymnasium in Regensburg, in der Theatergruppe von Lehrer Michael Wabra spielte sie die "Anne Frank". Bald wird Nikola Norgauer im Kinofilm "Wackersdorf" von Oliver Haffner zu sehen sein. Ein Thema, das sie seit ihrer Jugend begleitet: "Meine Mutter hat uns damals gefühlt jedes Wochenende mit auf Demos am WAA Gelände mitgenommen", erzählt sie. 

Regensburg bleibt immer ein Zuhause

Look Norgauer 14
Mit Paul Kaiser in "Anatevka" am Theater Krefeld, Foto: Matthias Stutte

Als Schauspielerin muss man sich daran gewöhnen, zwischen vielen Orten zu pendeln – Drehorte, Engagements und Freunde leben überall verstreut. Aber vor allem der familiäre Rückhalt ist für Nikola Norgauer unverzichtbar. „Hier in Regensburg lebt meine Familie. Ich liebe die schönen Plätze und die Donau, egal zu welcher Jahreszeit. Hier ist immer ein Zuhause für mich.“ Ansonsten lebt sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten, Schauspieler Paul Kaiser, in München, wo beide u.a. am Metropoltheater, ihrem "künstlerischem Zuhause", spielen, für Film und Fernsehen arbeiten und von dort aus an unterschiedlichen Theatern gastieren. Sie führen einen Alltag fernab von 40-Stunden Woche und geregelten Arbeitszeiten, aber mit einem Beruf, der gleichwohl eine Lebensart ist – eben der typische Künstlerlifestyle. Viel reisen, spontane Castings, große Emotionen auf der Bühne, das Zusammensein danach mit den Kollegen, ein eigener Rhythmus und ein großer Erfahrungsschatz. „Mein Leben ist reich und bunt, ich bin viel unterwegs und mache neue, tolle Begegnungen.“ Vielleicht kommt daher diese Herzlichkeit, die Nikola Norgauer ausstrahlt.

Stationen in Nikola Norgauers Leben

  • Studium an der Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater in Saarbrücken
  • verschiedene Festengagements: in Karlsruhe, Krefeld, Ingolstadt und Regensburg
  • seit 2012 freie Schauspielerin mit Engagements, u.a. am Metropoltheater München, bei den Luisenburgfestspielen Wunsiedel, Fürth und in Kaiserslautern
  • diverse Rollen bei Film und Fernsehen, u.a. beim Tatort, Kommissarin Lucas, Rosenheim Cops, Um Himmels Willen und Komödienstadel
  • Engagements am Nockherberg in München: zweimal als Ursula von der Leyen, dieses Jahr als Natascha Kohnen

Im Moment sein

Look Norgauer 10
In "Eisenstein" am Metropoltheater München Foto: Juliane Zitzelsberger

Einzelne Stücke als Lieblingsstücke hervorzuheben fällt ihr nicht leicht, da gibt es viele. Aber an manchen hängt sie besonders: "Eisenstein, eine wunderbare Inszensierung von Jochen Schölch, ist eine Herzensangelegenheit. Wir haben es schon an die 120 mal gespielt und mit meiner Rolle Gerlinde in diesem Stück fühle ich mich tatsächlich in besonderer Weise verbunden. Das ist jedesmal wie heimkommen. Der Wunsch und das Ziel ist es dann immer, ganz im Moment zu sein." Eine Einstellung, die sich aber auch auf das Leben außerhalb der Bühne überträgt. „Als Schauspielerin beschäftige ich mich natürlich viel mit meinen Figuren, ich denke und fühle mich hinein.“ erzählt Nikola Norgauer. Dieses Bewusstsein und die Achtsamkeit, die für den Beruf des Schauspielers unumgänglich und im Leben allgemein von Vorteil sind, bezeichnet sie als „wechselseitige Bereicherung“. Es klingt spannend und beeindruckend, wenn sie von ihrem Werdegang erzählt. Vielleicht wäre Nikola Norgauer auch eine gute Lehrerin geworden, hört man sie aber von ihrer Liebe zum Schauspiel und ihrer Leidenschaft für ihre Rollen sprechen, weiß man, ihr Bauchgefühl hat sie damals zu Recht in die Welt der Kunst geführt. Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute!

Look Norgauer 4
Nikola Norgauer und Valerie Fischer (LOOK Redaktion) beim Interview.

Text: Valerie Fischer, Fotos: Janine Guldener, Paulaner, Juliane Zitzelsberger, Matthias Stutte, Roger Bulet, Florian Miedl


Die LOOK Redaktion

JETZT TEILEN

Mehr aus Menschen